Geschichte und Tradition

//Geschichte und Tradition
Geschichte und Tradition 2017-10-26T20:55:37+00:00

Die Geschichte der Gallus-Gruppe

Unsere Firma, die Gallus-Geflügelzüchter und Bebrütende GmbH hatte im Jahre 2016 ihre Fünfundzwanzigjahresfeier. Die Firma begann am 1. September 1991 mit ihrer Tätigkeit. Von da an ist sie 100 Prozent im ungarischen Familieneigentum. Der Rechtvorgänger der Firma, der Devecser Staatlicher Landwirtschaftsbetrieb betätigte vom Anfang der 1960-er Jahre in unserer Heimat auf dem Geflügelfarm. Die Standorte der Gallus-Gruppe befinden sich in Westtransdanubien und Mitteltransdanubien. Das Zentrum der Firma ist in Devecser und Sárvár. Die Brutwerke der Firma sind in Devecser und Bábolna, ihre Schlachterei ist in Sárvár, ihr Verarbeitungsbetrieb befindet sich in Bakonypölöske. Die weiteren zwölf wirtschaftlichen Standorte findet man im Komitat Vas und Veszprém.

Vom Anfang an ist die Hauptwirksamkeit der Gallus GmbH die Zucht der Masthähnchen-Eltern, die Inkubation der Bruteier, das Züchten des Futters und das Futtermischen. Weil die Firma zur Verwirklichung des ganzen Prozesses, „vom Feld bis zum Tisch“ strebte, gründeten wir im Jahre 2001 die Taravis GmbH, als ein Teil der Firma, die in der Integration erzogenen Hähnchen schlachtet, verarbeitet packt und verkauft. Unter den Brojler-Hähnchen-Schlächtereien von Ungarn produzierte die Taravis GmbH im Jahre 2016 schon die dritte größte Schlachtnummer auf ihrer Schlächterei in Sárvár. 2005 begann der das Hühnerfleisch verarbeitende Betrieb der Gruppe in Bakonypölöske zu arbeiten, der individuell gefrorene Produkte, bzw. küchenfertige, marinierte Produktfamilie herstellt. Die Gallus GmbH verfügt seit 2009 auch über akkreditiertes Laboratorium, das als ein öffentliches tiergesundheitliches Labor eine große Hilfe in der Bekämpfung gegen Salmonellen ist.

Die übliche Zahl der Beschäftigten in der Gruppe sind etwa 900 Mitarbeiter, daneben sichert die Taravis GmbH für ungefähr 50 Hersteller und für deren Angestellten Lebensunterhalt. Die Firma ist eine der größten Arbeitgeber der Region.

Das Jahresnettoeinkommen der Gallus-Gruppe waren im Jahre 2009 nahezu 16 Milliarden Forint. Im Jahre 2011 wurde 21 Milliarden Forint erreicht, 2016 war es über 25 Milliarden Forint.

Der Anteil der Ausfuhren innerhalb des ganzen Gesamtumsatzes nimmt stetig zu, auf Konzernebene erreichen wir den Umsatz von 1 Million Euro im Monat. Das Unternehmen liefert zahlreichen Lebensmittelketten seine Produkte. Wir liefern täglich frische Produkte in die Slowakei, nach Österreich, Slowenien, Kroatien, mehrmals in der Woche nach Deutschland und in die Schweiz.

1960. Januar

Vorgängerunternehmer – Öffentliches Unternehmen in Devecser beginnt die Geflügelaufzucht

1991. Januar

Die Gallus GmbH als Familienunternehmen wird gegründet

2002. Januar

Als Mitglied der Gruppe entsteht die Tavaris GmbH, wird die Schlachterei in Sárvár gebaut

2005. Januar

Die Gallus GmbH fängt mit der produzierenden Tätigkeit der gefrorenen und halbfertigen Produkte an

Unsere Geschichte chronologisch

Die Gallus-Gruppe in den Zahlen

  • Futterverwertung von 100 000 Tonne
  • Erziehung von 75 Millionen Broilern pro Jahr
  • 15 Millionen geschlachtete Masthähnchen im Jahr
  • 1 Million Exporteinnahme im Monat
  • fast 900 Mitarbeiter
  • 25 Milliarden Nettoeinkommen im Jahre 2016
  • mehr als 1 Milliarde eingelegte Eier in 25 Jahren
  • mehr als 800 Millionen geschlüpfte Küken in 25 Jahren

„Das Fachkenntnis, die geeigneten Fachleute und das Ansehen der Mitarbeiter ermöglichten, dass die Gallus GmbH in den letzten Jahreszehnten große Erfolge erreichte. Obwohl eine andere Generation heute schon die Produktion weitervermittelt, streben wir mit der neuen Führergruppe – nach den Erfahrungen der letzten 25 Jahren – auch in den folgenden 25 Jahren eine qualitativ hochwertige Produktion zu gewährleisten. Unser Ziel ist, dass wir weiterhin eine führende Rolle in der Geflügelwirtschaft in Ungarn haben und mit unseren beruflichen Fertigkeiten beitragen, dass die ungarische Landwirtschaft wieder einen ihren angemessenen Platz in Europa bekommt.”

István Szabó
Geschäftsführer, Eigentümer

Unsere Geschichte in Bildern